Die wohltuende Wirkung eines Kräuterbades

Werbung



Beitrag: Die wohltuende Wirkung eines Kräuterbades

Nach einem anstrengenden Arbeitstag oder einem knallharten Workout sehnen Geist und Körper sich nach einer wohltuenden Auszeit. Duftende Kräuterbäder, die mit heilsamen Essenzen angereichert sind, scheinen diesbezüglich die perfekte Lösung zu sein, weil sie nicht nur bei Energielosigkeit und Muskelverspannungen, sondern auch bei Muskelkater helfen.

Vielfach bewirkt ein Kräuterbad wahre Wunder. Die duftenden Kräuteröle, die sich mit herrlich warmem Badewasser vermischen, gelten als Balsam für Körper und Seele. Durch den Einsatz von speziellen Kräutermischungen oder einzelnen Kräuterauszügen werden sowohl die Psyche als auch der Körper beeinflusst, um die verloren gegangene Energie zurückzugewinnen. Je nach Anwendung können die Essenzen entweder beruhigen oder anregen. Des Weiteren vermögen viele Kräuter eine hautreinigende und entschlackende Wirkung zu besitzen, weshalb sie bei Erkältungskrankheiten, Juckreiz, Schuppenflechte und Hautausschlag zum Einsatz kommen.

Einfach eintauchen und genießen

Zwar bieten viele Wellnesszentren und Kurhäuser Kräuterbäder an, jedoch kannst du die heilsamen Entspannungsbäder auch ganz bequem zu Hause zubereiten, um eine viertel oder halbe Stunde zu entspannen. Kräutertinkturen können problemlos im Internet bestellt oder in Drogeriemärkten, Apotheken und Reformhäusern gekauft werden – allerdings sollten die Öle naturrein sein.

Anstelle von Aromaölen werden auch häufig herkömmliche Leinenbeutel verwendet, die man mit frisch gesammelten oder getrockneten Kräutern befüllt, bevor man sie in das Badewasser legt. Das Wasser sollte übrigens nicht allzu warm sein, um Kreislaufproblemen vorzubeugen. 36 bis 38 Grad Celsius sind diesbezüglich die ideale Badetemperatur. Wer die entspannende Wirkung der Kräuteressenzen ausnutzen möchte, stellt das Kräuterbad bevorzugt vor dem Zubettgehen her, um besser ein- und durchschlafen zu können.

Das perfekte Entspannungsbad

Neben Bärlauch, Fenchel, Eukalyptus und Rose sind es vor allem die beruhigenden und entspannenden Kräutermischungen, die in vielen Haushalten Anwendung finden. Badezusätze, die sich aus

  • Orange
  • Zitrone
  • Bergamotte
  • Lavendel
  • Jasmin

zusammensetzen, gelten als besonders wohltuend. Bei Bedarf können dem Badewasser auch Kamille und Melisse beigemengt werden, weil diese Kräuter eine nervenstärkende Wirkung besitzen.

Bild: © Depositphotos.com / svl861

Werbung



Werbung



Ihnen hat “Die wohltuende Wirkung eines Kräuterbades” gefallen?
Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …

Die wohltuende Wirkung eines Kräuterbades
5 (100%) 1

Kommentare sind deaktiviert.