Abnehmen beim Schwimmen

Werbung



Beitrag: Abnehmen beim Schwimmen

Abnehmen beim Schwimmen

Gerade im Sommer kann Sport eine wirklich schweißtreibende Angelegenheit sein. Doch es hilft alles nichts, wenn die Pfunde purzeln sollen und man ernsthaft abnehmen möchte. Umso schöner, wenn man dann eine Möglichkeit zum Abnehmen gefunden hat, die weniger schweißtreibend ist und, im Gegenteil, sogar noch wirklich abkühlend wirkt. Zwar kann der frische Wind beim zum Beispiel Fahrradfahren auch kühlend auf den Körper wirken, was Ihren Körper jedoch noch effektiver herunter kühlt, ist das Schwimmen.

Abnehmen ab jetzt nur noch im Sommer?

Wer sich für diese (durchaus als bequem zu bezeichnende) Sportart entscheidet und damit abnehmen will, der muss nicht auf den nächsten Sommer warten. Das Zauberwort heißt: Schwimmhallen. Diese haben das ganze Jahr über geöffnet und laden zu Bewegung bzw. zum Abnehmen geradezu ein. Doch was genau passiert mit dem Körper eigentlich beim Schwimmen und wie effektiv ist schwimmen, wenn man abnehmen möchte?

Eine der intensivsten Sportarten zum Abnehmen

Beim Schwimmen werden weitaus mehr Muskeln beansprucht, als es zum Beispiel beim Joggen oder gar beim Kraftsport der Fall ist. Grund: Schwimmen ist mehr als mit den Armen und Beinen zu paddeln. Beim Schwimmen kämpfen Sie gegen den Druck des Wassers an – müssen es quasi beiseiteschieben und das kann einem schon eine ganze Menge abverlangen. Doch es lohnt sich: Wer sich schon zu einem einfachen Schwimmtraining hinreißen lassen kann, verliert in der Stunde in etwa 500 Kalorien. Zum Vergleich: 500 Kalorien entspricht in etwa einer Packung mit 5 Schokomüsliriegeln (die Sie danach natürlich nicht essen, weil sich das Schwimmen sonst eher nicht rentiert hat). Beim “Bahnenschwimmen” mit entsprechender Geschwindigkeit verbrennen Sie übrigens noch einmal 200 Kalorien mehr (also 2 Schokomüsliriegel mehr, wenn Sie so wollen).

Nicht nur abnehmen, sondern auch gesund bleiben

Im Alter neigt man oft zu Beckenbeschwerden. Nicht so, wenn man vorgesorgt hat (sei es auch aus dem Grund Abnehmen). Schwimmen stärkt die Beckenmuskulatur, d. h. im Klartext, dass Sie im Alter weniger oder gar keine Becken- bzw. Hüftprobleme haben werden. Das Geld, welches Sie für die künstliche Hüfte (oder für Schokomüsliriegel) zurückgelegt haben, können Sie also beruhigt in das Eintrittsgeld des Schwimmbades investieren – dort ist es weitaus besser angelegt. Alternativ können Sie sich auch selbst einen Pool im Garten bauen lassen. Das ist zwar kostenintensiv, jedoch können Sie Ihr Gewissen schnell damit beruhigen, dass Sie das schließlich auch nur für ein langes und gesundes Leben tun. Und natürlich zum Abnehmen.

Abnehmen auch nach dem Schwimmen

Schwimmen ist nachhaltig und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Auch, wenn man das Schwimmbad schon längst wieder verlassen hat, arbeitet der Körper weiter und treibt den Stoffwechsel an. Das bedeutet eine schnellere Verdauung und das wiederum bedeutet schnelleres Abnehmen.

Die Top Figur im Badeanzug

Und nicht nur im Badeanzug. Nicht nur, dass Sie beim Schwimmen abnehmen, nein, sie straffen auch noch Ihre Muskulatur. Welche Muskulatur? Jede! Beim Schwimmen beanspruchen Sie nicht nur Arme und Beine, sondern auch Bauchmuskulatur, Becken- und Pomuskulatur sowie Schulter- und Nackenmuskulatur. Wäre ja auch doof, wenn nicht. Abnehmen allein und Ihnen würden an allen Stellen, an denen Sie abgenommen haben, Hautfetzen zurückbleiben. Das zusätzliche Krafttraining, welches Sie beim Schwimmen absolvieren, sorgt für die Straffung dieser Haut und für eine ausgeprägte, schön anzusehende Muskulatur. Frauen müssen an dieser Stelle übrigens keine Angst haben: Sie sehen nach dem Schwimmen nicht aus, wie der zweite Arnold Schwarzenegger. Damit Ihnen solche Muskeln wachsen, müssten Sie schon bestimmte Muskelaufbaupräparate zeigen. “Ich will nicht aussehen, wie ein Bodybuilder” ist somit keine Ausrede für Schwimmfaule.

Fazit

Es macht Spaß, es hat ein weitaus geringeres Verletzungsrisiko als Joggen oder Radfahren und es dient dem Abnehmen außerordentlich gut – auch im Sommer. Also nichts wie raus ins Schwimmbad, an den nahegelegenen See oder in den eigenen Pool. Abzunehmen ist selten so einfach, wie mit schwimmen.

Bild: © Depositphotos.com / songbird839

Werbung



Werbung



Ihnen hat “Abnehmen beim Schwimmen” gefallen?
Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …

Abnehmen beim Schwimmen
5 (100%) 1

Eingehende Suchanfragen:

  • schwimmen abnehmen

Kommentare sind deaktiviert.