Abnehmen durch Fasten

Werbung



Beitrag: Abnehmen durch Fasten

Eigentlich ist Fasten ja etwas Religiöses, doch mittlerweile sind auch Atheisten auf den Geschmack gekommen. Nun, “auf den Geschmack” kommen ist hier nicht bildlich zu sehen, denn wie wohl jeder weiß, hat das Fasten mit allem anderen etwas zu tun, nur nicht mit Geschmack. Während für die einen die Fastenzeit jedoch eine Bekundung ihres Glaubens ist, ist es für die anderen Mittel zum Zweck und dieser Zweck heißt Abnehmen. Wir stellen Ihnen hier verschiedene Fastenarten vor mit denen auch Sie es schaffen und abnehmen.

Das totale Fasten

Beim totalen Fasten handelt es sich um die radikale Form des Fastens. Sie erlaubt nichts anderes als Wasser und Tee ohne Zucker oder andere Süßungsmittel. Das totale Fasten sollte keinesfalls länger als 4 Tage betrieben werden, denn es ist äußerst ungesund für den Körper. Zwar lässt sich damit schnell abnehmen, doch wie lange dieses abnehmen anhält und ob man die Pfunde nicht hinterher wieder auf den Hüften hat, ist durchaus fraglich.

Abnehmen mit Molkeprodukten

Dieses Fasten ist sehr nah an dem totalen Fasten dran, nur, dass es durch Molkeprodukte ergänzt wird und der Körper somit nicht zu sehr belastet wird. Der hohe Anteil an Eiweiß in der Molke verursacht diesen Effekt. Und auch wenn diese Diät etwas gesünder ist, als die vorangegangene, so sollte sie nur 1 Woche andauern.

Das Milch und Brötchen Fasten

Besonders Menschen, die ihre Nahrung runter schlingen, dürften von dieser Art des Fastens profitieren. Die Brötchen müssen nämlich bis zu 50 mal pro Stück gekaut werden, bevor man sie schluckt. Durch diese etwas langwierige Art der Nahrungszuführung, lernen Schnell-Esser die bewusste Ernährung und nehmen außerdem ab. Die Milch steuert außerdem dazu bei, das dem Körper – anders als beim totalen Fasten – wichtige Inhaltsstoffe zugeführt werden. Sie sollte dennoch nicht länger als 5 Tage durchgeführt werden.

Abnehmen durch den Verzicht auf feste Nahrung

Auch eine Möglichkeit abzunehmen ist das Buchinger Fasten. Bei dieser Form können Sie abnehmen, indem Sie nur noch Flüssignahrung zu sich nehmen. Somit sind zum Beispiel Honig und Obst- und Gemüsesäfte erlaubt und liefern die notwendigen Nährstoffe, die für den Körper erforderlich sind, um abnehmen zu können und dennoch bei Kräften zu bleiben. So ganz nebenbei: In der ersten Zeit verliert man sehr schnell Gewicht, was bei vielen die Motivation durchaus steigern dürfte. Das bleibt jedoch nicht sehr lange so, weshalb dieses Fasten nur 1 Woche dauern sollte.

Das basische Fasten

Oft ist unser Magen übersäuert, was vor allem durch Lebensmittel wie Kaffee (in zu großer Menge), Säfte, Cola und so weiter entsteht. Beim basischen Fasten werden deshalb genau diese Lebensmittel weggelassen. Magen und Darm wird somit die Möglichkeit gegeben, sich wieder zu erholen. Außerdem wird – was auch in Ihrem Sinne sein dürfte – das Abnehmen begünstigt. Umgangssprachlich gesagt: Fühlt sich Ihr Magen wohl, ist er auch dazu bereit gute Arbeit zu leisten. Das Resultat: Sie werden abnehmen.

Das Fasten mit Dinkel

Trinken Sie jeden Tag mindestens zwei Liter Wasser oder ungesüßten Tee. Ernähren Sie sich ausschließlich von Dinkelprodukten und essen Sie viel Obst und Gemüse, um Ihren Kreislauf aufrecht zu erhalten. Diese Art von Fasten reinigt Ihren Körper, befreit ihn von Giften und kann bis zu 10 Tage betrieben werden.

Fazit

Um abnehmen zu können gibt es viele Möglichkeiten. Von diesen Möglichkeiten haben wir Ihnen heute ein paar aufgezählt. Entscheiden Sie selbst, für welche Art von Abnehmen Sie sich entscheiden, berücksichtigen Sie dabei jedoch unbedingt die Kriterien, die wir Ihnen genannt haben. Schnell abnehmen ist nämlich nicht immer gleichbedeutend mit gesund abnehmen. Außerdem dürfte weitestgehend bekannt sein, dass schnelles abnehmen oft dazu führt, dass man auch sehr schnell wieder zunehmen kann. Entscheiden Sie sich für eine dieser Fastenmöglichkeiten, bedenken Sie das.

Bild: © Depositphotos.com / maglara

Werbung



Werbung



Ihnen hat “Abnehmen durch Fasten” gefallen?
Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …

Abnehmen durch Fasten
5 (100%) 1

Kommentare sind deaktiviert.