Werbung



Beitrag: Im Schlaf abnehmen

Im Schlaf abnehmen, das klingt für viele Menschen zunächst einmal nach einem schlechten Scherz, ist jedoch eine einfache und effektive Methode zur Gewichtsreduktion. Der Schlaf als Fettkiller – was unglaublich klingt ist kinderleicht, geht jedoch auch nicht ganz ohne Disziplin. Im Schlaf wird ein sogenanntes Wachstumshormon aktiv, das im Grunde genommen für die Erneuerung und Regeneration der Zellen im menschlichen Körper zuständig ist. Dieses Wachstumshormon benötigt für seine Arbeit eine Menge an Energie, die der menschliche Körper aus den eigenen Fettreserven bereithält und zur Verfügung stellt. Somit ist eine kinderleichte Fettverbrennung auch im Schlaf gegeben. Hierfür müssen allerdings ein paar günstige Voraussetzungen geschaffen werden. Auch abnehmen im Schlaf funktioniert nicht wie von Zauberhand, wie es manche Werbung glauben machen will. Vielmehr bedarf es für das Abnehmen im Schlaf schon ein gewisses Maß an Zutun durch einen selbst. Hält man sich hierbei jedoch an gewisse Regeln, so funktioniert das Abnehmen im Schlaf wirklich schnell und zuverlässig. Natürlich ist auch diese Art der Gewichtsreduktion an ein gewisses Maß an Sport und eine bestimmte Ernährung gebunden. Jedoch hält sich hierbei alles in Grenzen, da durch die Wachstumshormone an sich ja bereits ein gewisses Maß an Fettverbrennung gegeben ist. Durch Sport und eine bewusste und gezielte Ernährung wird dieser Prozess nur noch weiter unterstützt und somit die Fettverbrennung optimiert und angekurbelt. Wie genau das funktioniert und was es im Einzelnen mit dem Abnehmen im Schlaf auf sich hat, wird im Verlauf dieses Artikels detailliert geschildert.

Was für ein gesundes Abnehmen im Schlaf besonders wichtig ist 

Auch wenn das Abnehmen im Schlaf eine Methode ist, die eigentlich Nacht für Nacht im menschlichen Körper vor sich geht, so bedarf es doch ein wenig mehr, als sich nur ins Bett zu legen, um diesen Prozess zu verbessern. In der folgenden Tabelle ist eine Auflistung zu finden, die detailliert aufführt, was für ein Abnehmen im Schlaf förderlich ist und was es nach Möglichkeit zu unterlassen gilt. Nur wer sich daran hält, kann nicht nur abnehmen im Schlaf, sondern kann das Abnehmen im Schlaf auch zu einer sehr effektiven Methode machen, um jegliche Art von Diät zu unterstützen.

 

Positiv für das Abnehmen im Schlaf Negativ für das Abnehmen im Schlaf
Nach dem Abendessen mindestens drei Stunden warten, bevor man ins Bett geht Kohlehydrate zum Abendessen, also beispielsweise Chips, Süßes oder Nudeln und Pommes
Abends eiweißreiche Kost zu sich nehmen, also beispielsweise Käse, Fisch oder Fleisch fördern das Abnehmen im Schlaf Alkohol
Den Schlafraum möglichst komplett abdunkeln, da auch geringes Licht die Produktion des Schlafhormons Melatonin hemmt Nikotin, dies fördert den Kreislauf und hemmt somit den Tiefschlaf. Zudem werden dadurch Entgiftungsprozesse in der Leber beeinträchtigt
Die Dauer des Schlafes sollte für das Abnehmen im Schlaf mindestens sieben Stunden betragen  Naschereien, wie Früchte und dergleichen. Sie erhöhen den Insulinspiegel und hemmen die Fettverbrennung

Man kann anhand der Tabelle sehen, dass es gar nicht schwierig ist, das Abnehmen im Schlaf bedarf keiner unmöglichen Voraussetzungen. Es sind nur ein paar Kleinigkeiten, die für das Abnehmen im Schlaf wichtig sind und eingehalten werden sollten.

Sport am Abend unterstützt das Abnehmen im Schlaf

Wie bereits oben erwähnt wurde, sorgt ja das Wachstumshormon dafür, dass die Fettverbrennung auch im Schlaf vor sich geht. Um die Produktion eben jenes Wachstumshormons zu aktivieren und zu fördern, sollte am Abend ein wenig Sport getrieben werden. Es muss nicht viel sein auch kein Hochleistungssport, lediglich ein wenig sportliche Betätigung ist nötig, um das Wachstumshormon zu aktivieren. Je besser die Produktion vom Wachstumshormon verläuft, umso effektiver ist die Fettverbrennung und somit auch das Abnehmen im Schlaf.  Was viele Menschen nicht wissen ist die Tatsache, dass zu wenig Schlaf nicht nur negative Auswirkungen auf das Abnehmen im Schlaf hat, sondern zudem auch noch den Erfolg einer jeden Diät beeinträchtigt. Zu wenig Schlaf führt nämlich zu einem verstärkten Hungergefühl, was nicht selten Heißhunger und entsprechendes Naschen zur Folge hat.

Bild: © Depositphotos.com / Jim_Filim

Werbung



Werbung



Ihnen hat “Im Schlaf abnehmen” gefallen?
Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …

Im Schlaf abnehmen
5 (100%) 1

Kommentare sind deaktiviert.